-->
Wie es begann… Ein Shantychor muss her! Das war die Initiative einer sangesfreudigen Schar frohgelaunter Männer zur Gründung eines Shantychors im August 2006 in Norderstedt – einer prosperierenden Stadt, die mit rund 75.000 Einwohnern die fünftgrößte Stadt in Schleswig-Holstein ist. Durch den Zusammenschluss von vier Dorfgemeinden gebildet. umklammert sie den Norden Hamburgs. Durch Norderstedt fließt die Moorbek, die sich mit anderen Wasserläufen auf ihrem Weg zur Elbe in den Hamburger Hafen und endlich in die Nordsee ergießt.            Die Nähe zu Meer und Wind  erklärt die Liebe zur Hafen- und Seefahrerromantik und den Entschluss, an diesem Ort einen Shantychor zu gründen. Über seinen Namen waren sich die Gründungsmitglieder dann schnell einig - aus „Moorbek“ und mit einem Augenzwinkern aus „Schipper“ wurde schnell der Shantychor MoorbekSchipper Norderstedt e. V.
Anerkannter Kulturträger / gefördert durch die Stadt Norderstedt